Durchwahl (Callthrough) PRO

Per Durchwahl kannst du Telefongebühren sparen oder gar kostenlose Telefonate führen. Dabei rufst du über dein Handy die FRITZ!Box an und lässt dich weitervermitteln. Dazu sind zwei Telefonleitungen notwendig, wie sie z.B. bei einem ISDN-Anschluss oder Voice over IP vorhanden sind.

So lassen sich z.B. Festnetz- oder Auslands-Flatrates nutzen, die normalerweise nur von zuhause aus aber nicht von unterwegs verfügbar sind. Über die Durchwahl umgeht man diese Einschränkung.

Beachte, dass der Anruf vom Handy zur FRITZ!Box über das normale Mobilfunknetz erfolgt, nicht über das Internet. Die Durchwahl ist keine Internet-Telefonie.

Es empfiehlt sich, eine separate Telefonnummer für die Durchwahl zu reservieren. Beachte auch, dass bei der Durchwahl immer zwei Leitungen belegt werden.

Durchwahl in der FRITZ!Box und in BoxToGo einrichten

  1. Rufe die FRITZ!Box Benutzeroberfläche http://fritz.box auf
  2. Aktiviere ggf. die Erweiterte Ansicht bzw. Expertenansicht ganz unten oder oben rechts auf dem Bildschirm bzw. über die Menüpunkte System - Ansicht
  3. Rufe die Menüpunkte Telefonie - Rufumleitung - Callthrough bzw. Telefonie - Rufbehandlung - Callthrough auf
  4. Aktiviere Callthrough aktiv(ieren)
  5. Wähle über Rufnummer ankommend bzw. Durchwahl für Anrufe auf der Rufnummer aus, unter welcher Rufnummer die FRITZ!Box für die Durchwahl erreichbar sein soll
  6. Wähle über Rufnummer ausgehend bzw. Anrufe weiterverbinden über die Rufnummer aus, über welche Rufnummer die FRITZ!Box Anrufe weiterleiten soll
  7. Gib eine vierstellige PIN ein
  8. Aktiviere Nur Rufe von folgenden Rufnummern annehmen
  9. Gib deine Handynummer ein (z.B. 0172123456, ohne +49), damit nur du die Durchwahlfunktion verwenden kannst und die FRITZ!Box erkennt, dass du die Durchwahl verwenden und nicht nur zuhause anrufen willst
  10. Klick auf Übernehmen
  11. Drücke in BoxToGo auf die Menütaste, rufe die Einstellungen und dann Durchwahl & Wählhilfe auf
  12. Rufnummer Gib hier die oben ausgewählte Rufnummer ankommend ein
  13. PIN Gib hier die vierstellige PIN ein, die du oben festgelegt hast
  14. Amtsholung/Wählpräfix Belässt du den Wert auf 0, verbirgst du deine Telefonnummer vor dem Angerufenen. Gib #31# ein, damit der Angerufene deine oben gewählte Rufnummer ausgehend sieht

Per Durchwahl telefonieren

Um einen Anruf per Durchwahl zu tätigen, gibt es drei Möglichkeiten:

Die Durchwahl funktioniert nicht?

Siehe auch Ankommende Anrufe über eine bestimmte Rufnummer weiterleiten (Callthrough).

Wählhilfe

Per Wählhilfe lassen sich Gespräche über ein an der FRITZ!Box angeschlossenes Telefon aufbauen und dahin übergeben. Man erspart sich somit das Eintippen der Telefonnummer und kann Nummern aus der BoxToGo Anrufliste, dem Telefonbuch und den Kontakten verwenden.

Durchwahl & Wählhilfe in BoxToGo einrichten

Um die folgenden Einstellungen vorzunehmen, drücke an deinem Smartphone die Menütaste, wähle Einstellungen und Durchwahl & Wählhilfe.

Integration

Damit kannst du die Durchwahl und die Wählhilfe in dein Smartphone integrieren. Wenn du dann jemanden anrufst, ob nun manuell oder über die Kontakte, fragt dich Android in einem Dialogfenster, ob dies über die normale Telefonie-App oder BoxToGo erfolgen soll. Wählst du BoxToGo, erscheint ein zweites Dialogfenster, wo du dich zwischen Anrufen (normal), Durchwahl oder Wählhilfe entscheiden kannst.

Aktivierst du zuvor die Option Antwort merken, wird die betreffende Telefonnummer in die Negativliste, Positivliste Durchwahl oder Positivliste Wählhilfe hinzugefügt, und das zweite Dialogfenster erscheint zukünftig nicht mehr.

Integrationsmodus

Manche Smartphones wählen stets über die Standard-Telefonie-App und lassen einem nicht die Wahl, falls alternative Telefonie-Apps wie BoxToGo, Skype oder FRITZ!App Fon installiert sind. In diesem Fall stelle den Integrationsmodus auf Broadcast. Ansonsten belasse es bei der Voreinstellung Chooser.

Telefon-App

Wähle hier die Standard-Telefonie-App aus. Sie lautet meist Telefon oder Mobil.

Positivliste Durchwahl

Gebe in diese Liste Rufnummern ein, über die stets per Durchwahl telefoniert werden soll. Du kannst den Platzhalter * verwenden.

Positivliste Wählhilfe

Gebe in diese Liste Rufnummern ein, über die stets per Wählhilfe telefoniert werden soll. Du kannst den Platzhalter * verwenden.

Negativliste

Gebe in diese Liste Rufnummern ein, über die stets über die Standard-Telefonie-App telefoniert werden soll. Du kannst den Platzhalter * verwenden.

Einstellungen für die Durchwahl

Rufnummer

Gib hier deine Vorwahl plus die Telefonnummer ein, die du auch in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box als Rufnummer ankommend angegeben hast.

PIN

Gib hier die vierstellige, numerische PIN ein, die du auch in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box angegeben hast.

Wählpause

Eine Wählpause ist notwendig, damit die Fritz!Box genügend Zeit hat, die Durchwahl zu verarbeiten und die Leitung bereitzustellen. Meist reicht eine Wählpause aus.

Amtsholung/Wählpräfix

Der Standardwert ist 0. Damit verbirgst du deine Telefonnummer ggü. dem Angerufenen. Mit #31# kannst du die Rufnummernübermittlung erzwingen, so dass der Angerufene die Rufnummer ausgehend sieht, die du in der FRITZ!Box eingestellt hast.

Einstellungen für die Wählhilfe

Telefoniegerät

Wähle hier das Telefoniegerät aus, über das die Verbindung hergestellt werden soll. Du kannst die Liste mit dem ersten Menüpunkt aktualisieren oder auch einstellen, dass du stets nach dem Telefoniegerät gefragt werden willst.

Wählpräfix

Gebe hier ein optionales Präfix ein, welches der zu wählenden Rufnummer vorangestellt werden soll. Damit kannst du z.B. bestimmen, über welche Telefonnummer der Anruf erfolgen soll.